Hilfe bei ungewollter Schwangerschaft

Veröffentlicht Oktober 19, 2017 by admin in Geistlich

Trotz unterschiedlichster Verhütungsmöglichkeiten werden Jahr für Jahr Tausende Frauen ungewollt schwanger. Dies, obwohl es für viele Frauen schwer ist, schwanger zu werden, die sich eine Schwangerschaft sehnlich wünschen. Während sich letztendlich doch Viele von ihnen für das ungewollte Kind entscheiden werden aber auch jährlich etwa 100.000 Schwangerschaftsabbrüche vorgenommen.

Im Folgenden werden nun drei Hilfseinrichtungen vorgestellt, die der Schwangeren in dieser Ausnahmesituation beratend zur Seite stehen.

Gynäkologe

Neben der eigenen Hebamme zählt der Gynäkologe für Viele mit zu den bedeutsamsten Fachkräften während der Schwangerschaft. Neben seiner fachlichen Kompetenz kann der Gynäkologe auch durchaus beratend tätig werden.
Bei einer ungewollten Schwangerschaft kann der Facharzt eine Vermittlung zu weiteren Hilfsorganisationen vornehmen.

Hier kann sich Betroffene viele Informationen über ihre rechtlichen Ansprüche, finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten und anderen Punkten einholen. Auf diese Weise soll versucht werden, dass sich die Schwangere aktiv mit ihrer Schwangerschaft beschäftigt und sich letztendlich vielleicht doch für das Kind entscheidet. Hier lässt sich eine Übersicht der verschiedenen Frauenärzte einsehen.

Der Arzt kann die Schwangere auf Wunsch jedoch auch über sämtliche Abtreibungsmöglichkeiten beraten. Hinzukommend wird er ihr mitteilen, dass sie vor jeglichen Eingriffen ein offizielles Beratungsformular vorweisen muss. Dies soll sicherstellen, dass die Frau bereits umfassend und intensiv beraten wurde.

profamilia.de

Profamilia.de ist die größte nichtstaatliche Beratungsstelle für Sexual-, Schwangerschafts- u. Partnerschaftsberatung in Deutschland. Das Unternehmen kann sowohl online wie auch persönlich kontaktiert werden.
Neben den 180 Beratungsstellen vor Ort können sich die Schwangeren auch durchaus online zahlreiche Informationen einholen. Grundsätzlich orientiert sich die Philosophie dieses Unternehmens an der Problemerörterung und Problembewältigung, sodass auch die Schwangeren letztendlich positiv und zuversichtlich aus der Beratungssituation gehen sollen. Selbstverständlich richtet sich die Beratung hier aber auch nach den individuellen Vorgaben der Betroffenen, sodass auch durchaus Schwangerschaftsabbrüche thematisiert werden können.

Katholische Schwangerschaftsberatung der Caritas

Auch diese Beratungsmöglichkeit kann sowohl online wie auch in den 300 Beratungsstellen vor Ort erfolgen. Der katholische Träger ist gewillt, das Leben des Ungeborenen zu schützen und wird der Schwangeren sowie dem Partner sämtliche Hilfsangebote aufzeigen. Neben speziellen Wohneinrichtungen und einer intensiven Schwangerschaftsbegleitung werden auch hier die finanziellen Ansprüche vorgestellt.

No Response to “Hilfe bei ungewollter Schwangerschaft”

Leave a Comment